Vortragsreihe Luther
(als PDF-Datei öffnen)

 

Vortragsreihe am Dienstag 14. und Freitag 17. November 2017
jeweils 20:00 Uhr im Edith-Stein-Haus in Bad Schönborn-Mingolsheim

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiäums veranstaltet das Katholische Bildungswerk unserer Kirchengemeinde eine zweiteilige Vortragsreihe, zu der wir sehr herzlich einladen möchten.

Thema:          „Martin Luther – was er wollte, woran er scheiterte.
                         - Ein Lebensbild – verortet im Kontext der Kirchen heute -“

Referent:      Pfarrer Wolfgang Kesenheimer,
                         Leiter der Seelsorgeeinheit Bad Schönborn-Kronau

Musikalisch umrahmt werden die beiden Abende von Daniel Hohm am Klavier und am Euphonium, dem diesjährigen Bundespreisträger Jugend musiziert.
Im Anschluss an die Vorträge lädt der Pfarrgemeinderat zu Begegnung mit einem Umtrunk ein.

Zum Inhalt:

„Ecclesia semper reformanda“ – die Kirche muss sich immer wieder erneuern. Dieser, dem hl. Augustinus zugeschriebene Grundsatz drückt einerseits die Unfertigkeit und Gebrochenheit von Kirche aus, zum anderen aber auch den Wunsch und die Notwendigkeit, das Evangelium Christi auf eine je neue Zeit hin zu interpretieren.
Der Thesenanschlag, wie auch immer er historisch geschah, war der Anlass zur Reformation. Die Ursachen liegen viel tiefer. Der Referent möchte diesen „geistigen Verweigerungen“ im Vorfeld der Reformation nachgehen und damit auch die Brücke schlagen zum Heute, um aufzuzeigen, wie wichtig es ist, dass sich die Kirchen mit der Gegenwart, ihren Strukturen, ihren Denkrichtungen auseinander setzt. In den beiden abendlichen Vorträgen soll einerseits die Reformationsgeschichte, deren Hintergründe aufgedeckt werden, andererseits soll theologisch herausgearbeitet werden, was uns eint und was uns noch trennt. Dabei sollen Perspektiven der Ökumene aufgezeigt werden, deren Chancen und Möglichkeiten für ein Christentum der Zukunft - inmitten vieler anderer Religionen und Weltanschauungen.
Der Referent möchte ermutigen zu Reformen – im Blick auf Christus, den Herrn der Gemeinden.

Es laden Sie herzlich ein

Klaus Heinzmann, Kath. Bildungswerk
Doris Schuppel, Vorsitzende des Pfarrgemeinderats